Das Team der Bosse PC

Case Study

über Bosse PC aus Hamburg

Titelfoto: Das Team der Bosse PC-Beratung GmbH (Quelle: Bosse PC-Beratung GmbH)

Erst Zäsur: Dann Bravour.

Der richtige Zeitpunkt für Beratung

Die Bosse PC-Beratung GmbH ist ein Hamburger Systemhaus, das sich seit 1989 mit innovativen Netzwerk- und Kommunikationslösungen darum kümmert, die Bedürfnisse seiner Kunden maßgerecht, effizient und langfristig zu befriedigen. Das mit sieben Mitarbeitern kleine Team kümmert sich mit Flexibilität, Engagement und Spaß, um die Anliegen seiner Kunden.

2016 war ein schwieriges Jahr für die Hamburger: Ein wichtiger Kunde wurde aufgekauft und die IT-Betreuung durch das neue Mutterunternehmen übernommen. Ein schmerzhafter Verlust. Streitigkeiten mit dem Geschäftspartner und schließlich dessen Ausstieg verkomplizierten die Situation weiter.

Darüber hinaus wollte Kai Bosse, Gründer und Geschäftsführer der Bosse PC-Beratung GmbH, sein Managed Service Portfolio entwickeln. Ihm war klar: „Wir müssen uns umstellen und andere Leistungen für unsere Kunden anbieten, sie anders ansprechen und betreuen.“ Die strategische Entwicklung kam jedoch im Alltagsgeschäft zu kurz.

In dieser schwierigen Situation entstand der Kontakt zu Olaf Kaiser zum richtigen Zeitpunkt. Olaf Kaiser überzeugte mit seinem Konzept zur Entwicklung eines Managed Services Katalogs für die Bosse PC-Beratung sowohl inhaltlich als auch persönlich und der Hamburger Unternehmer entschied sich, in Beratung zu investieren.

Bild 2: Olaf Kaiser (Quelle: UBEGA)

Von der Managed Service Entwicklung zum regelmäßigen Geschäftsführer Coaching.

In einem Vor-Ort-Workshop wurden die Managed Service Produkte und Umsätze analysiert, zentrale Portfolio-Bausteine zu klareren Produkten entwickelt und die Mitarbeiter in den Prozess integriert. Durch viele praktikable Tipps und Hinweise konnte Olaf Kaiser die Techniker von der Einführung von Managed Services überzeugen.

Ergebnisse des Workshops waren Antworten auf die Fragen:

  • Wie können wir Managed Services positionieren und verkaufen?
  • Wie gestalten wir Umfang, Inhalte und Preise der einzelnen Pakete?
  • Wie gestalten wir die Leistungsbeschreibungen?

Für die anschließende Implementation des Managed Services Katalogs begleitete Olaf Kaiser den Geschäftsführer der Bosse PC durch weitere Beratungen per Skype. Kai Bosse ist noch heute sehr zufrieden mit den Ergebnissen dieses Auftakt-Workshops: „Im Laufe der letzten zwei Jahren haben wir das Konzept natürlich angepasst und weiterentwickelt. Aber das zu Beginn entwickelte Managed-Service-Modell steht und funktioniert weiterhin. Es ist ein wichtiger Grundbaustein unseres Erfolgs.“

Dieser Erfolg schlug sich schnell in den Zahlen nieder: 12 Monate nach dem Workshop konnte das Hamburger Systemhaus seine Managed Service Umsätze verdoppelt und im weiteren Verlauf diese kontinuierlich weiter steigern.

Der zweite Baustein der Beratung war die Analyse der Unternehmenskennzahlen: Kai Bosse und Olaf Kaiser legten neben dem Managed Service Thema einen permanenten Fokus auf die Dienstleistungsumsätze und eine Steuerung nach Kennzahlen gelegt.

Der positive und persönliche Kontakt der beiden Unternehmer führt dann dazu, dass sich aus dem initialen Workshop eine regelmäßige Begleitung des Hamburger Unternehmers durch Olaf Kaiser entwickelt hat: Von der Unternehmenssteuerung nach Kennzahlen über die Weiterentwicklung des Managed Services Portfolios bis zur Klärung von Mitarbeiterproblem und der Optimierung von internen Abläufen. Kai Bosse nutzt den Blick von außen zur Weiterentwicklung seines Unternehmens für alle wichtigen Fragestellungen. 

Stabile Unternehmensentwicklung

Kai Bosse

Foto: Kai Bosse, Geschäftsführer der Bosse PC -Beratung GmbH (Quelle: Bosse PC-Beratung GmbH )

Heute ist das Hamburger Systemhaus gut aufgestellt, erzielt stabile Gewinne und der Managed-Service-Bereich wächst weiter. Kai Bosse fühlt sich durch den regelmäßigen Austausch mit Olaf Kaiser als Unternehmer besser aufgestellt und ist dankbar für die Unterstützung in den verschiedenen Bereichen.

Dabei ist ihm für den Kontakt zu Beratern vor allem ein persönlicher Punkt besonders wichtig: „Neben den fachlichen Kenntnissen ist es mich wichtig, dass die persönliche Ebene stimmt. Nur dann bin ich bereit mich zu öffnen und einen Einblick in mein Unternehmen zu geben. Das Bauchgefühl muss stimmen und das war bei Olaf Kaiser von Anfang an der Fall.“

Ansprechpartner

Olaf Kaiser

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok